Was essen Einhörner?

Einhörner sind Vegacoloria. Diese Ernährungsweise beschreibt die Aufnahme von natürlichen Nahrungsmitteln wie zum Beispiel Klee, Gräser, Blätter oder Rinde. Dazu ernährt sich das Einhorn auch noch von Liebe, Glück und Niedlichkeit. Doch wie ernährt man sich von Liebe? Einhörner mögen es wenn Lebewesen Liebe geben und saugen diese in sich auf. Dafür haben sie ein extra Organ, dass nur auf die Verarbeitung von Liebe ausgelegt ist. Dieses Organ wandelt die Liebe in lebenswichtige Niedlichkeit der Einhörner um. Sieht man einen Einhornhaufen, der hauptsächlich aus Rottönen besteht, dann war dies ein Einhorn, dass sehr viel Liebe absorbiert hat. Glück? Die Farbe des Einhornglücks ist Gelb. Einhörner spüren Glück und Glücksmomente und freuen sich über alles was Glück bringt. Findet jemand ein vierblättriges Kleeblatt oder gewinnt im Lotto, dann ist das Einhorn ebenfalls überglücklich. Glück kann das Einhorn ab besten Verdauen. Das geht runter wie Öl. Ein Einhorn, dass viel Glück gegessen hat erkennen wir an einer strahlenden Mähne und einem glänzenden Horn. Die Einhornkacke weist ein besonders leuchtendes Gelb auf. Niedlichkeit? Niedlichkeit findet das Einhorn überall. Besonders gern absorbieren Einhörner die Niedlichkeit von anderen Tierbabys. Besonders Nahrhaft ist die Niedlichkeit von Babypandas, Katzenbabies und Babyhasen. Besonders im Frühjahr gibt es viele Tierbabies und das Einhorn kann besonders viel Niedlichkeit absorbieren. Dies wird auch in die eigene Niedlichkeit investiert. Besonders viel Rosa in der Regenbogenkacke zeugt von viel Niedlichkeit eines Einhorns. Natürlich trinken Einhörner auch. Am liebsten klares Quellwasser.